Herzlich willkommen beim Julim-Journal, dem Online-Journal der AJuM der GEW

Kinderarmut in Deutschland

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDruckenE-Mail

Geschrieben von: www.julim-journal.de/fu

Die AJuM Niedersachsen wird sich auf der Jahrestagung vom 22. bis zum 24. September 2015 mit dem Thema „Kinderarmut in Deutschland“ beschäftigen und diskutieren, ob die zum Thema angebotene Kinder-und Jugendliteratur als Klassenlektüre geeignet ist. Professor Dr. Michael Klundt wird das Eröffnungsreferat halten.

Warum wollen wir uns mit diesem Thema beschäftigen?
Kinder bilden mittlerweile die Gruppe, die am häufigsten und am massivsten von Armut bedroht ist. Dies geht auch unter anderem aus dem vor kurzem veröffentlichten Armutsbericht des

Weiterlesen: Kinderarmut in Deutschland

 

AJuM auf der Buchmesse Leipzig 2015

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDruckenE-Mail

Geschrieben von: www.julim-journal.de/pom

Zum 15. Mal präsentierte sich die AJuM auf der Leipziger Buchmesse, die erwartungsgemäß ein Massenpublikum anzog. Zielgerichtet fanden viele fachlich interessierte Besucher den Weg zum Messestand, der sich inmitten der bunt werbenden Verlage, großen Institutionen und kommerziellen Aussteller behauptete. Ein engagiertes Team von Mitgliedern verschiedener Landesstellen konnte auf vielfältige berufliche Erfahrungen zurückgreifen, um diverse Fragen zur Leseförderung zu beantworten und Tipps zu geben. Bei Pädagogen, Verlagen und Autoren ist der „LesePeter“ bekannt und beliebt.


Die Landesstelle Sachsen, die als Rezensentenkreis anfing und vor 20 Jahren offiziell gegründet wurde, stellte die Bandbreite der AJuM-Arbeit in einer Podiumsveranstaltung inklusive Kinderlesung vor.


Wieder einmal erwies sich der Messetrubel mit seiner Manga-Parallelwelt und der zunehmenden Unterwanderung durch digitale Medien als ersehnter Bücherfrühling, der genügend Raum für Erfahrungsaustausch und Entdeckungen außergewöhnlicher Lektüre bot.

pom

 

Nominierungsliste für den Jugendliteraturpreis 2015

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDruckenE-Mail

Geschrieben von: www.julim-journal.de/redaktion

Auf der Buchmesse in Leipzig hat der Arbeitskreis für Jugendliteratur (akj) die Nominierungsliste für den Jugendliteraturpreis 2015 bekannt gegeben. Die Arbeitsgemeinschaft Jugendliteratur und Medien der GEW (AJuM), Landesstelle Hamburg, hat eine Liste zusammengestellt, die mit Links zu den passenden ausführlichen Rezensionen in der Datenbank der AJuM versehen sind.
Die Liste finden Sie ===>hier.

   

Der Erfinder von Barbapapa ist tot

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDruckenE-Mail

Geschrieben von: www.julim-journal.de/redaktion


Talus Taylor, der Erfinder von BARBAPAPA, starb im Alter von 82 Jahren in Paris. Dort entwickelte er 1970 zusammen mit der französischen Architekturstudentin Annette Tison die Figuren, die Kinder weltweit lieben: Rosa wie Zuckerwatte (frz. barbe à papa), gutmütig im Auftritt (in etwa birnenförmig) und jederzeit in der Lage, jede Form anzunehmen, wurden Barbapapa, Barbamama und ihre Kinder zu vielseitigen Helden.

Ökologie und Artenschutz und das Erfinden eigener Lösungen waren Anliegen, die der Biologielehrer Taylor in seine Geschichten einbrachte. Allem voran aber leben die Barbapapas von ihren einfachen Formen und der intensiven Buntheit; in Zeichentrick-Serien und in den unzähligen grossen und kleinen

Weiterlesen: Der Erfinder von Barbapapa ist tot

 

AJuM auf der Buchmesse Leipzig 2015

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDruckenE-Mail

Geschrieben von: www.julim-journal.de/redaktion

Die Arbeitsgemeinschaft Jugendliteratur und Medien (AJuM) der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW) wird wieder auf der Buchmesse in Leipzig vertreten sein:


Do, 12. März 2015
bis
So, 15. März 2015
Halle 2 / Stand H 214


Der Stand ist Aushängeschild für die GEW wie für die Arbeit der AJuM, die auf eine über 100-jährige Arbeit zurückblicken kann: 1892 gab es nach einjähriger Vorbereitung auf dem Deutschen Lehrertag in Halle einen Beschluss zur Gründung der »Vereinigten Deutschen Prüfungsausschüsse für Jugendschriften«. Inzwischen ist die »Jugendschriftenwarte« (die 1. Ausgabe datiert vom 10. August 1893) längst im Internet angekommen.

Die Landesstelle der AJuM Sachsen bietet aus Anlass ihres 20-jährigen Bestehens (nach der Wende also) auf der Buchmesse in Leipzig eine Veranstaltung an:


Für Euch gelesen ... und empfohlen“
Fr, 13. März 2015
17:00 bis 17:30
Forum Kinder-Jugend-Bildung
Halle 2 / A/B400

   

Seite 1 von 12